Drucken

Sonntagsspaziergang zum AKW Neckarwestheim am 3. Juli

b_215_215_16777215_0_0_images_stories_akt22_220703-sosp.jpgBeim Sonntagsspaziergang am 3. Juli informieren wir über den aktuellen Stand des Energiewende-Pakets der Ampel-Regierung, über die geplante Gas- und Wasserstoff-Strategie und über notwendige Maßnahmen zur raschen weiteren Energiewende.

Mit dem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg von Putin gegen die Ukraine steht das gesamte Thema Energieversorgung und Energiewende auf der politischen Agenda. Statt sofort mit der Energiewende weiter durchzustarten, soll jetzt aus undemokratischen Ländern und den USA in einer „langfristigen Partnerschaft“ Flüssiggas bezogen und dazu mit vielen Milliarden Euro neue Terminals gebaut werden. Die Diskussion über Laufzeitverlängerungen von AKWs läuft und der Kohleausstieg soll verschoben werden. Gleichzeitig soll die Bundeswehr mit einem 100-Milliarden-Programm aufgerüstet werden.

Dies lehnen wir ab. Jetzt muss es erst recht Maßnahmen für eine kurzfristige weitere Energiewende geben!

Notwendig ist ein Sofortprogramm der Ampel-Regierung zusammen mit den Bundesländern über 100 Milliarden Euro. Die rasche Klärung von Flächen für neue Windrädersteht steht dringend an. Und ein bundesweites Investitions-Programm, mit dem auf allen öffentlichen Gebäuden Photovoltaik und Solaranlagen kommen, muss jetzt realisiert werden. So kann kurz- und langfristig fossile Energie ersetzt und einspart werden.

Herzliche Einladung
zu unserem Sonntagsspaziergang zu den Neckarwestheimer Atomanlagen
Sonntag, 03. Juli um 14 Uhr,
Treff am Parkplatz „Schöne Aussicht“ zwischen Gemmrigheim/Abzweig Autobahnzubringer und AKW

Die Sonntagsspaziergänge sind ein Treffen von Interessierten und Aktiven aus der Region Ludwigsburg, Heilbronn und Stuttgart.
Weitere Termine sind der 9. Oktober, der 6. November und der 4. Dezember.

b_215_215_16777215_0_0_images_eventlist_location_karte.jpg