Drucken

So. 04.11., 14 Uhr | Sonntagsspaziergang zum AKW Neckarwestheim

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt12_1104sosp_121104-neckarwestheim.jpgMit unserem Sonntagsspaziergang im November beziehen wir Position angesichts von aktuellen PR-Kampagnen der Atomlobby und den Stromkonzernen.
Wir werfen den Blick auf die Erfolgsgeschichte der Erneuerbaren Energien. Was sind die Voraussetzungen, damit jetzt die Energiewende gelingt? Welchen Preis hat die Energiewende - und was kostet die Menschen die Verzögerung der selben?
Wir schauen auf die im Betrieb befindlichen Atomanlagen - und auf die abgeschalteten Atomkraftwerke. Kann ein „Endlagersuchgesetz“ das Atommüll-Problem lösen? Kann ein stillgelegtes AKW schadlos zur „grünen Wiese“ zurückgebaut werden?


Das Aktionsbündnis lädt regelmäßig dazu ein, am ersten Sonntag des Monats direkt an den Neckarwestheimer Atomanlagen die sofortige Stilllegung der AKWs einzufordern.

Die Sonntagsspaziergänge bieten neben informativen Redebeiträgen und Infostand immer auch die Möglichkeit zur Diskussion, zum Austausch und zur Vernetzung für künftig nötige Aktionen. Nicht zuletzt bieten sie die Möglichkeit, die AKWs in Neckarwestheim, 15 km von Heilbronn und 30 km vom Stuttgarter Zentrum entfernt, gemeinsam in persönlichen Augenschein zu nehmen.

Der Nachmittag beginnt immer um 14:00 Uhr mit dem Auftakt auf dem sogenannten Parkplatz "Schöne Aussicht"; dort könnt Ihr Euch auch an einem Infostand mit Materialen versorgen. Von dort geht es dann, auf der Straße demonstrierend, zum Parkplatz am Tor eins des AKW, wo es dann Kundgebungsbeiträge gibt.

Die Teilnahme am Sonntagsspaziergang ist vom Charakter der Aktion her natürlich auch mit Kindern möglich!

Herzliche Einladung!

Der nächste Sonntagsspaziergang findet am 2. Dezember statt.