Drucken

09.04.: Französisch-deutsche Protestkundgebung zum Aktionstag in Perl

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt16_160409-perl.jpgDer sogenannte Atomausstieg ist beschlossen - Atompolitik kein Thema mehr? Täglich fahren Atomtransporte quer durch Europa und weltweit, um die Atomindustrie mit neuem Brennstoff zu versorgen. Uran wird abgebaut, umgewandelt, angereichert, in Brennelemente gepresst, zu Atomkraftwerken transportiert. Weil wir einen weltweiten, sofortigen Atomausstieg wollen, rufen deutsche und französische Anti-AKW-Initiativen zu Aktionstagen gegen Urantransporte auf. Der nächste Transport wird voraussichtlich am Samstag, den 09.04.2016 von Hamburg kommend auf der Bahnstrecke Koblenz – Trier – Perl nach Südfrankreich fahren.

 

Süddeutsche Protestkundgebung zum Aktionstag
  Samstag, den 09.04.2016
  von 09:00 - 13:00 Uhr, Zufahrtsstraße Bahnhof Perl
  Deutsch-französische grenznahe Kundgebung

Dies ist eine gemeinsame Kundgebung zu den "Aktionstagen gegen Urantransporte" mit AktivistInnen von "Sortir du Nucleaire", dem "Maison de la Resistance de Bure“ sowie den "Südwestdeutschen Antiatom-Initiativen".


Thema Uranerzkonzentrat

Konkret geht es bei unserem jetzigen Protestaufruf um Transporte von Uranerzkonzentrat, auch bekannt als "Yellow Cake". Diese Transporte werden regelmäßig im Hamburger Hafen verladen und fahren dann per Zug weiter quer durch Deutschland und Frankreich nach Narbonne, inklusive radioaktiver Strahlung und entsprechender Gefährdung. Sie rollen regelmäßig über die Strecke Koblenz-Trier-Perl, ohne dass die Öffentlichkeit von diesen Transporten etwas erfährt. Das Uranerzkonzentrat kommt auf Schiffen aus Namibia über den Atlantik oder aus Usbekistan, Kasachstan oder Russland über den Nord-Ostsee-Kanal nach Hamburg.

Urantransport-Protest zum 30. Jahrestag von Tschernobyl und zum 5. Jahrestag von Fukushima

In diesem Jahr findet anlässlich der Jahrestage der  Atom-Katastrophe von Tschernobyl und Fukushima jetzt eine bundesweite Protestaktion zu Urantransporten statt.
In Süddeutschland wird dies eine Protestkundgebung und Mahnwache am Bahnhof in Perl sein. Wir rufen dazu auf, am Samstag, den 09.04.16 bis spätestens um 09:00 Uhr zum Bahnhof Perl zu kommen.


Informationen zu den Aktionstagen:

www.urantransport.de/aktionstage

- Twitter (News-Ticker): https://twitter.com/urantransport

- Aufruf: Fukushima – Erinnern heißt den Weiterbetrieb von Atomanlagen verhindern!