Drucken

Samstag 16.07.: Esther Bejarano und Microphone Mafia

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt16_160716bejarano_microphonemafia.jpgDas eintägige Festival steht in der Tradition des „Rock gegen Rechts" der vergangenen Jahre. Die Veranstaltung kombiniert Musik und Feiern mit politischem Inhalt - und setzt ein Zeichen gegen Rassismus, Antisemitismus, Sexismus und andere Formen der Diskriminierung. Nachmittags gibt es Workshops und Vorträge rund um das Motto „Mut gegen Rechts". Am frühen Abend (ca. 17:30 Uhr) liest die Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano aus ihrem Buch und eröffnet gemeinsam mit der Band „Microphone Mafia" den musikalischen Teil. Anschließend spielen Urban Pirate Soundsystem.
Das Festival findet im Scala Ehrenhof in Ludwigsburg statt. Beginn ist um 14:00 Uhr. Das Aktionsbündnis ist Unterstützer der Aktion und an diesem Nachmittag vor Ort. Herzliche Einladung!

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt16_rgr2016.jpg

Mut gegen Rechts Ludwigsburg

Das Mut gegen Rechts ist eine nicht-kommerzielle Veranstaltung (ausser den Soli-Konzerten sind alle Veranstaltungen umsonst bzw zum Selbstkostenpreis), die sich gegen Rassismus, Antisemitismus, Sexismus, Homo- und Transphobie wendet. Seit 1990 wurde das Rock gegen Rechts im Landkreis Ludwigsburg von einer unterschiedlich zusammengesetzten Gruppe organisiert. Dieses Jahr wird es eine ganze Reihe von Veranstaltungen und Aktionen geben, mit einem Open Air als Höhepunkt.

Das Mut gegen Rechts soll aufklären, vernetzen und zum Aufstehen gegen Rassismus, Antisemitismus, Sexismus und Homo-/Transphobie anregen. Die Ausgrenzung hat ihren Ursprung in Unsicherheit, Angst und Hass, tritt aber leider auch im Alltag immer wieder auf: im Bus, in der Kneipe, in der Schule und am Arbeitsplatz. Viele Menschen leiden unter Vorurteilen, Ausgrenzung weil sie „nicht normal" sind, polizeilichen Kontrollen aufgrund des Aussehens und dergleichen. In diesen Zeiten brauchen wir  alle Mut, um gegen diese Ausgrenzungsformen aufzustehen. Wenn ihr nicht dagegen antretet, wer dann?

Wir wollen diese Ausgrenzungsformen im öffentlichen Raum bekämpfen! Wir freuen uns auf ein breites Engagement und sehen uns beim Mut gegen Rechts!

Hier findet sich das Veranstaltungs-Programm und alle Infos:
Mut gegen Rechts 2016