Rückschau zum Sonntagsspaziergang am 3. Oktober

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt21_211003-sonntagsspaziergang_211003-sonntagsspaziergang-neckarwestheim-01.jpgDer erste Sonntagsspaziergang nach der Sommerpause und nach der Bundestagswahl fand am 3. Oktober vor den Neckarwestheimer Atomanlagen statt. H. Würth vom Aktionsbündnis stellte die politischen Planungen dar und zeigte auf, mit welchen Schritten der Klimaschutz und die weitere Energiewende erfolgen soll, wenn es nach den Parteien geht. Und wie es mit der Blockade beim Zubau von neuen Wind- und Photovoltaikanlagen weitergehen soll.
Im Artikel könnt Ihr den ausführlichen Kundgebungsbeitrag nachhören.
Fakt ist: das AKW Neckarwestheim und die 5 weiteren Atomkraftwerke, sowie die Kohlekraftwerke mit ihren garantierten Laufzeiten bis 2035/38 behindern massiv die weitere dezentrale Energiewende.
Weiterer Protest zur Durchsetzung der Energiewende ist angesagt! Der nächste Sonntagsspaziergang findet am 7. November statt - herzliche Einladung!

Hier der Redebeitrag von H. Würth, Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim:

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt21_211003-sonntagsspaziergang_211003-sonntagsspaziergang-neckarwestheim-03.jpg

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt21_211003-sonntagsspaziergang_211003-sonntagsspaziergang-neckarwestheim-02.jpgb_215_215_16777215_00_images_stories_akt21_211003-sonntagsspaziergang_211003-sonntagsspaziergang-neckarwestheim-04.jpg