Rückblick Dezember-Sonntagsspaziergang "Streit um Atommüll und die Energiewende!"

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt14_141207-sp_141207-0.jpgDas Jahr 2014 war geprägt durch den ungelösten Streit über den weiteren Umgang mit den Unmengen an Atommüll und die vollkommen ungeklärte Frage seiner weiteren langfristigen Lagerung. Dazu kommt der Abriss-Atommüll aus Obrigheim, Philippsburg und Neckarwestheim. Geplante Castor-Transporte sollen eine Entsorgung suggerieren, stellen aber nur ein zusätzliches Risiko dar. Derweil kommt die Energiewende in Baden-Württemberg nicht in die Gänge. Beschlossene Änderungen im EEG-Gesetz behindern den Ausbau der Erneuerbaren Energien.
Im Artikel könnt Ihr den Mitschnitt des Vortrags beim Sonntagsspaziergang anhören. Das nächste Treffen am AKW findet dann am Sonntag, den 01. Februar statt.

 Redebeitrag, Herbert Würth vom Aktionsbündnis:

 

 

 

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt14_141207-sp_141207-1.jpg