Preview und Filmgespräch mit dem Regisseur Carsten Rau
Sonntag, 19. September, 11:00 Uhr, Luna-Lichtspieltheater Ludwigsburg

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt21_Schaltzentrale_Abbau.jpg„2022 steigt Deutschland endgültig aus der Atomkraft aus: Das letzte Atomkraftwerk wird abgeschaltet, weil die Erfahrung von Fukushima gezeigt hat, dass das Risiko zu hoch ist und die Technik nicht beherrschbar. Doch dass damit das nukleare Problem gelöst wäre, erweist sich bei genauerer Betrachtung als Illusion: Zigtausende Tonnen radioaktiver Müll, dessen Lagerung völlig unklar ist. Gefährlicher Rückbau der Kraftwerke, der Jahrzehnte dauern und viele Milliarden Euro verschlingen wird. Und europäische Nachbarn, die an der vermeintlich sauberen Kernenergie festhalten: Von 27 EU-Staaten betreiben 13 Atomkraftwerke – und der Ausbau geht weiter.“
# Kartenvorverkauf ab sofort bei kinokult.de

www.atomkraft-forever.de

Im Anschluss an die Fimvorstellung findet ein Filmgespräch mit dem Regisseur Carsten Rau (Alles gut, Deportation Class, Willkommen auf Deutsch) statt. Moderation: Herbert Würth vom Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim.
Wir zeigen den Fim in Zusammenarbeit mit Kinokult e.V.
Dort gibt es dann auch ab Anfang September karten im Vorverkauf (https://www.kinokult.de/filme/atomkraft-forever.html)

Zum bewerben gibt es beim Aktionsbündnis einen Flyer, den wir Euch gerne zum verteilen zuschicken!

Herzliche Einladung!

b_215_215_16777215_00_https___www.kinokult.de_img_preview_atomkraftForever.jpg_1625753909