Protestaktion am Montag, 11:30 Uhr, AKW Neckarwestheim, Tor 1

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt17_170410-gkn.jpgKommt am Montag (10. April) von 11:30 bis 12:30 nach Neckarwestheim vor Tor 1 des GKN und fordert mit uns in Anwesenheit der Medien, während EnBW und Minister Untersteller den dreckigen Abriss von GKN I während des Weiterbetrieb von GKN II feiern:

Sofort abschalten, nur langsam abreißen, keine "Freigabe" und "Ableitung" von Radioaktivität, keine Neckar-Castoren!

Im Dezember wurde im Philippsburg II bemerkt, dass wichtige Leitungen von Anfang an nicht die vorgesehene Erdbebensicherheit haben. Seither ist das AKW abgeschaltet und soll repariert werden und das Wiederanfahren wurde kürzlich zum zweiten Mal verschoben.
Jetzt wurde auch GKN II für ein paar Tage abgeschaltet, in einer Mischung aus in Bezug auf den Weiterbetrieb bis Ende 2022 sinnvoller Optimierung des  Brennelementeeinsatzes und trickreicher Optimierung der Brennelementesteuer (das gibt die EnBW inzwischen sogar zu, siehe ihre gestrige Pressemitteilung). Aus unserer Sicht mit der Forderung sofortiger Abschaltung macht der Brennelementewechsel natürlich keinerlei Sinn.

Unterm Strich gibt es also derzeit in Ba-Wü keine Atomstrom-Produktion  - Atommüll fällt trotzdem weiter an. Die Stuttgarter Zeitung fragt: gehen jetzt die Lichter aus? Wir meinen: So sollte es bleiben: KKP II und GKN II jetzt für immer abschalten.

 

Quellen:
https://www.enbw.com/unternehmen/presse/pressemitteilungen/presse-detailseite_156640.html
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.neckarwestheim-vom-netz-land-ist-komplett-ohne-atomstrom.e1d88cb1-ea96-493c-ab99-b0b9798acecc.html
http://www.swr.de/swraktuell/bw/neckarwestheim-neue-brennstaebe-fuer-akw/-/id=1622/did=19333780/nid=1622/1b7idnb/
http://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/region/Neue-Brennstaebe-fuer-GKN-II;art16305,3826097