Auftaktaktion und Demonstration gegen das Atomforum in Stuttgart

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt12_0522atomforum_atomforum_stuttgart.jpgEin starkes und deutliches "Atomforum Abschalten" war am gestrigen Tag die Antwort auf die in Stuttgarter Liederhalle tagenden Atomlobbyisten des "Deutschen Atomforum". Dieses will trotz Fukushima weiter Atomenergie als integralen Bestandteil der europäischen und internationalen Energieversorgung durchsetzen. Mit einer Straßentheateraktion und einem "Die In" wurden die atomaren Lobbyisten vor der Liederhalle begrüßt, um dann, mit eindeutiger Kritik konfrontiert, durch ein "Protest-Spalier" ihr polizeilich beschütztes Konferenzzentrum zu ereichen. Am Abend demonstrierten in der Stuttgarter Innenstadt ca. 1100 Menschen gegen das atomare Propaganda-Event.

Atomenergie ist tödlich. Alle Atomkraftwerke müssen sofort stillgelegt werden, die "zivile" und militärische Atomforschung beendet werden. Kein Neubau von Reaktoren, Ausstieg aus dem Endlagerprojekt Gorleben! Erforderlich sind klare, forcierte und verlässliche Schritte hin zu einer dezentralen Energiewende mit "Energie in Bürgerhand" - statt der „Energiewende-Rückwärts“-Kapriolen der Bundesregierung!

Redebeiträge (audio) | Einige Bilder | Videos | Presse-Art. | Ankündigung



Auftakt:

(L-Tv.de)


Demozug:


Kundgebung am Schlossplatz