Frankreich: Aufruf zu Aktionen gegen die Endlagerung von Atommüll

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt14_stop-bure.jpg(Übersetzung von antiatomnetz-trier.de) Als Ergebnis mehrerer Treffen der AKW-GegnerInnen von Ostfrankreich (AG antinuc Grand t'Est) schlagen wir eine Aktionskampagne von einem Jahr mit dem Namen « Bure 365 » vor .
Die Kampagne – inspiriert durch Gorleben 365 - startet am 1. Juni 2014 und dauert ein Jahr bis Juni 2015!
Ein Ziel ist es den Widerstand gegen Atomkraft und die Endlagerung von Atommüll in Bure in Lothringen (Projekt CIGEO, vormals das "Labo" der ANDRA) national und auch international bekannt(er) zu machen.
Alle sind aufgerufen Aktionen beizusteuern!

 

Die Tiefen-Endlagerung wird als die Lösung des Atommüllproblems dargestellt, wobei klar ist, dass sie nur der Erneuerung der französischen AKW dient, sowie der Beschleunigung des Exports dieser Technologie auf dem Weltmarkt als « Pseudo-Lösung » für den Atommüll.
Diese Endlagerungsvariante hat die «Irreversibilität» (die Nichtrückholbarkeit) des Atommülls zur Folge und bewirkt, dass der Menschheit auf Ewigkeit jegliche Eingriffsmöglichkeit genommen wird.
Wir wollen keine alternativen Vorschläge zur Atommüllentsorgung einbringen, solange die Produktion des Atommülls nicht definitiv gestoppt wird. Ein solcher Vorschlag würde bedeuten, dass wir für die Atomindustrie ehrenamtlich zuarbeiten und das geht gar nicht !
Wir wissen auch, dass es derzeit keine akzeptable Lösung für den Atommüll gibt.
Wer kann behaupten, Atommüll entsorgen zu können, dessen radioaktiver Strahlung für einen Zeitraum tödlich bleibt, der 10mal länger ist, als die Geschichte der Menschheit?
Die einzige vertretbare Perspektive ist die Abschaltung der Atomkraftwerke und der damit verbundener Stopp der weiteren Atommüllproduktion. Das Projekt CIGEO heißt auch, gegen einen Staat anzukämpfen, der einen gesetzlicher Rahmen schafft, um den radioaktiven Atommüll, der sich von Tag zu Tag anhäuft, zu legalisieren. CIGEO blockieren bedeutet, die Stilllegung der Atomanlagen einzufordern, um somit die Abschaltung der AKW in Frankreich zu erzwingen.

  • Unser Ziel ist, dass sich überall Gruppen den Aufruf zu eigen machen und so viele Aktionen wie möglich über einen Zeitraum von einem Jahr auf die Beine stellen. Die Idee ist, dezentral und nach unserem eigenen Kalender an unerwarteter Stelle zu handeln und die eigenen Spielregeln geltend zu machen.
  • Die Kampagne ist für alle Aktionsformen offen und solidarisiert sich. Aktionsformen ergänzen sich: ziviler Ungehorsam, öffentliche Aktionen, direkte Aktionen, Aktionen auf der juristischen Ebene... mit einer einzigen Bedingung: die körperliche Unversehrtheit der Menschen darf nicht verletzt werden.
  • Unser Kampf und Widerstand sind irreversibel (unumkehrbar) CIGEO wird end(gültig)be graben!

Bitte schickt uns eure Pressemitteilungen, Bekennerschreiben und Aktionsprojekte an die Email-adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir werden sie dann auf unserem Blog verbreiten: nocigeo.noblogs.org

Infos auch hier:
www.antiatomnetz-trier.de
www.sortirdunucleaire.org
Wer einen Infovortrag will, hier melden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!