AKW-Abriss, Atommüll & CASTOR

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt16_161009-sonntagsspaziergang.jpgIn Neckarwestheim laufen die Bauarbeiten zur Schiffsanlegestelle für CASTOR-Transporte auf dem Neckar mit Hochdruck. Die EnBW hat im August bereits die Einlagerungsgenehmigung für die 15 CASTOREN aus Obrigheim in das sogenannte Zwischenlager in Neckarwestheim erhalten. Eigentlich hätte in Obrigheim schon vor Jahren auch ein sog. Standort-Zwischenlager für diesen noch für hunderttausende von Jahren strahlenden Atommüll aus dem AKW-Betrieb gebaut werden sollen. Aus Kostengründen hat die EnBW dies unterlassen, sie will stattdessen einen riskanten Atommülltransport auf dem Neckar durchführen.
Im Artikel könnt Ihr den Kundgebungsbeitrag zum Themenkomplex "AKW-Abriss, Atommüll & CASTOR-Transporte" nachhören. Der nächste Sonntagsspaziergang findet am 6. November statt - Thema dieses Mal: „20 Jahre Protest & Aktion, 20 Jahre Gegenöffentlichkeit, 20 Jahre überregionaler Widerstand - das Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand feiert Geburtstag“!


Kundgebungsbeitrag von Herbert Würth, Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim, am 9. Oktober 2016: