Rückschau zum Sonntagsspaziergang am 3. Februar

b_215_215_16777215_00_images_stories_akt19_190203-nwh.jpgSeit der Atomkatastrophe im März 2011, also innerhalb von nunmehr acht Jahren, sind mit dem sogenannten Atomausstieg nur zwei AKWs abgeschaltet worden - und aktuell immer noch sieben Atomkraftwerke in Betrieb. Diese bremsen inzwischen zusammen mit den Kohlekraftwerken die weitere rasche Energiewende aus und verstopfen die Leitungen mit fossilem, umweltschädlichem Strom. Erst Ende 2019 soll mit Philippsburg 2 ein weiteres AKW vom Netz; die sechs größten und gefährlichsten Atomkraftwerke in Deutschland dürfen mit diesem sogenannten Atomausstieg von 2011 sogar noch bis Ende 2021 und Ende 2022 weiter laufen.
So nicht – Atomausstieg sieht anders aus!
Im Artikel könnt Ihr den Redebeitrag von H. Würth an diesem kalten Sonntag Nachmittag vor dem AKW Neckarwestheim anhören.
Im März gibt es dann keinen Sonntagsspaziergang, sondern die große Fukushima-Jahrestag-Demo am 10.3. Der nächste Anti-Atom-Protestspazerigang zum AKW findet dann wieder am Sonntag, 7. April statt, Treff 14:00 Uhr auf der "Schönen Aussicht".


Redebeitrag "Schluss jetzt - Atomausstieg sofort!" von H. Würth