Liebe AKW-Gegner*innen,

wir laden Euch heute ein, am kommenden Sonntag bei der zweiten Etappe
der Infowelle des Bündnis Neckar castorfrei mitzumachen!
Eine Woche später seid Ihr herzlich eingeladen, Euren Protest direkt am
AKW Neckarwestheim beim Sonntagsspaziergang (am 5.2.) öffentlich zu machen!

----------------------------------
Neckar castorfrei - "Infowelle"
----------------------------------

Kommt am Sonntag (29.1.17) nach Heilbronn und/oder nach Bad Wimpfen zur
"Infowelle".
Ihr trefft uns an unseren Startpunkten:
- in Heilbronn um 13 Uhr auf dem Marktplatz am Rathaus
- in Bad Wimpfen um 15 Uhr am blauen Turm

*Gemeinsam gegen die Castoren protestieren*
*Sich und andere informieren*

Auf der Tour mit unserem Castor-Modell durch Heilbronn und Bad Wimpfen
wollen wir nicht nur gegen die angekündigten Schiffs-Transporte
protestieren, sondern auch die Einwohner der Neckar-Städte über die
Gefahren und die Hintergründe informieren.
Wir freuen uns über alle Menschen, die sich uns anschließen, weil sie
wie wir mit Scheinlösungen für das Atommüllproblem nicht einverstanden sind.

Ein Bericht mit Fotos zur Infowelle am 21. Januar findet Ihr hier:
http://www.beobachternews.de/2017/01/26/infowelle-gegen-castor-transport-gestartet/

Um weiterhin informiert zu sein, tragt Ihr Euch am Besten auf in den
Newsletter-Verteiler des Bündnis ein:
https://neckar-castorfrei.de/subscribe

Zusätzlich gibt es aktuelle Infos jeweils hier:
https://www.facebook.com/NeckarXCastor
https://twitter.com/NeckarXCastor


-------------------------------------------------
Sonntagsspaziergang zum GKN am 5. Februar
"Neckar-CASTOREN & Geschenke an Energiekonzerne"
-------------------------------------------------

Der Februar-Sonntagsspaziergang des Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand hat
zwei Themenschwerpunkte:
Zum einen stellen wir den aktuellen Stand zum EnBW-CASTOR-Transport mit
hochradioaktivem Atommüll von Obrigheim nach Neckarwestheim auf dem
Neckar dar.
Zweites Thema: Kurz vor Weihnachten erhielten die Atomkonzerne von der
Politik ein Milliardengeschenk. Der Staat übernimmt bis 2019 von den
Konzernen die Zuständigkeit für den Atommüll. Und der Steuerzahler muss
die „Ewigkeitskosten“ für diesen unverantwortlichen Atommüll zu künftig
bezahlen.

Herzliche Einladung!
Sonntag, 05.02.2017 | 14 Uhr
Parkplatz "Schöne Aussicht" zwischen Gemmrigheim und AKW Neckarwestheim

Ein Flyer bzw. Kopiervorlage findet Ihr im Anhang.


--------
Spenden
--------

Ein große "Danke" an alle Spender*innen! Wir haben uns sehr über Euren
Beitrag gefreut!
Auch künftig gilt: Jede noch so kleine oder große Spende hilft uns in
unserem gemeinsamen Widerstand für die sofortige Stilllegung aller
Atomanlagen!

Nochmals Danke - und AKW-feindliche Grüße!

--

Aktionsbuendnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim
https://neckarwestheim.antiatom.net
Twitter: twitter.com/abc_nwh/
Infotelefon: 0152 5716 2046


-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: [NeckarXcastor-Neuigkeiten] Newsletter 1
Datum: Tue, 17 Jan 2017 22:25:55 +0100
Von: Bündnis Neckar castorfrei! <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>
An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Atomkraftgegnerinnen und -gegner,
liebe Umweltfreunde und -freundinnen,

die EnBW plant voraussichtlich dieses Frühjahr die ersten 3 von 15
Castorbehältern mit hochradioaktivem Atommüll per Schiff von Obrigheim
nach Neckarwestheim zu verfrachten. Der Transport auf dem Neckar in
„unsinkbaren“ (Zitat EnBW!) Schiffen soll an dicht besiedelten
Wohngebieten vorbeiführen, nur um in Neckarwestheim den hochradioaktiven
Müll in einem Tunnel im Steinbruch abzustellen. Dabei muß der poröse
Untergrund unter dem Steinbruch schon seit längerer Zeit mit Beton
stabilisiert werden, damit der Kühlturm des AKWs nicht  einsinkt.
Für die EnBW ist die Atommüllverschiebung offenbar die billigste Lösung,
so dass auch die unkalkulierbaren Risiken eines Schiffstransportes in
Kauf genommen werden.

Schon Ende letzten Jahres hat sich ein Bündnis aus mehreren örtlichen
Bürgerinitiativen und Umweltschutzorganisationen gegründet, das Proteste
gegen diese unsinnigen und gefährlichen Transporte vorbereitet.


-----------------*Auftakt Info-Welle*----------------

Wir starten am Samstag, den 21. Januar mit einer „Info-Welle“ in den
betroffenen Gemeinden vor Ort, um die Anwohner*innen auf die gefährliche
Fracht aufmerksam zu machen.

Dafür benötigen wir deine Mithilfe, komm zu den Aktionen und
Infoständen, mach mit und verteile Flugblätter, zieh unser Castormodell
oder verkleide dich als Castor. Je mehr wir werden, desto
beeindruckender ist unsere Aussenwirkung.


*Wir starten am*
*Samstag, den 21. Januar um 9:30 Uhr*
*am Bahnhofsplatz in Kirchheim am Neckar*

Oder du kommst zu unseren weiteren Aktionsorten am Samstag:

Nordheim 11:30 Uhr am Neuen Rathaus, Hauptstraße 26
Lauffen 13:00 Uhr am Bahnhofsvorplatz, Bahnhofstraße 53
Talheim 14:30 Uhr am Rathausplatz


-----------------*weitere Termine*----------------

Am selben Tag findet in Buchen eine von der Bürgerinitiative gegen
Müllgeschäfte (BIGMÜG) organisierte Demo gegen radioaktiven Bauschutt
auf Mülldeponien statt. Treffpunkt ist die Buchener Fußgängerzone um 11 Uhr.

Weitere Orte der „Info-Welle“ werden an folgenden Terminen angesteuert:
So. 29.1. 13-16 Uhr Heilbronn Innenstadt, Bad Wimpfen

Sa. 4.2. 10-16 Uhr Neckarsulm -> Untereisesheim -> Offenau -> Bad
Friedrichshall

Sa. 18.2. 10-16 Uhr Bad Rappenau -> Bad Rapp.-Heinsheim -> Neckarzimmern
-> Hassmersheim

Fr. 24.2. abends Fukushima-Veranstaltung in Ludwigsburg

*Am Samstag, den 04. März*
*wird in Heilbronn*
*unsere Demonstration gegen diese Atommüllverschiebung stattfinden*
*auch dafür werden noch viele helfende Hände benötigt*

Wenn ihr euch an einem der Termine beteiligen könnt, dann tragt euch
bitte unter folgender Adresse verbindlich ein:
https://dudle.inf.tu-dresden.de/infowelle2017/

Für Fragen sind wir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.


-----------------*Materialien / Homepage*----------------


Wenn ihr bei euch vor Ort Plakate aufhängen oder Flugblätter auslegen
könnt, dann bestellt diese bitte auf unserer Webseite. Dort könnt ihr
alles Wissenswerte auch nachlesen:

https://www.neckar-castorfrei.de/


-----------------*Newsletter*----------------


Aktuelles erfahrt ihr in unserem Newsletter, für den ihr euch hier
anmelden könnt:
https://neckar-castorfrei.de/informiert-sein/newsletter/25-newsletter-abo

-----------------*Spenden*----------------

Unsere Kampagne kostet Geld. Wir sind auf Spenden angewiesen, fragt doch
euren lokalen Biobetrieb, eure Energiegenossenschaft oder Bioladen, ob
sie nicht etwas beisteuern können, während ihr dort unsere Flugblätter
und Plakate verteilt.

*Unser Spendenkonto*

Südwestdeutsche Anti-Atom-Initiativen

IBAN: DE 54 4306 0967 6020 2675 01
BIC: GENODEM1GLS

Kto: 602 026 750 1 | BLZ: 430 609 67
GLS Gemeinschaftsbank Bochum

Stichwort: "neckarXcastor"

Wir können keine Spendenbescheinigungen ausstellen.
Solltet Ihr eine solche für das Finanzamt benötigen, bitten wir Euch,
vor dem überweisen mit uns Kontakt aufzunehmen.





_______________________________________________
Neckarcastor-neuigkeiten mailing list
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://antiatom.net/mailman/listinfo/neckarcastor-neuigkeiten_antiatom.net

             ----------- x -----------
x [abc] - mailinglist des
x Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim
x http://neckarwestheim.antiatom.net
x
x Ein-/Austragen:
x http://lists.abc.bawue.com/cgi-bin/mailman/listinfo/abc

Liebe Atomkraftgegner_innen,

Das Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim feiert Geburtstag.
Seit dem November 1996 schreibt das Aktionsbündnis als Teil der
bundesweiten Bewegung Anti-Atom-Geschichte. Es wurde damals anlässlich
des Tag X³, dem Castor-Transport 1997 von Neckarwestheim nach Gorleben,
gegründet. Und die Geschichte des Aktionsbündnis ist noch lange nicht zu
Ende...

Wir laden Euch herzlich dazu ein, unser 20-jähriges Jubiläum mit uns zu
feiern, gemeinsam Rückschau zu halten und Perspektiven zu diskutieren!

Bitte leitet diese Einladung auch an alle interessierten Menschen
weiter, wir haben sicher nicht mehr alle Kontakte aus den vergangenen 20
Jahren... - danke!

20 Jahre
- Protest & Aktion,
- Gegenöffentlichkeit und
- überregionaler Widerstand!

Sa, 05.11.16 | Anti-AKW-Festabend im DemoZ Ludwigsburg
So, 06.11.16 | Sonntagsspaziergang zum AKW Neckarwestheim

-----------------------------------
Anti-Atom-Festabend am 5. November
-----------------------------------

Wir freuen uns auf einen Input von Dr. Michael Wilk (AKU Wiesbaden) mit
anschliessender Diskussion. Jahrzehntelange Erfahrungen in politischen
Auseinandersetzungen und mit Herrschaftsinstrumenten, die den Protest
kanalisieren und schwächen sollen, verlangen heute mehr denn je die
Verweigerung gegenüber solchen Einbindungsstrategien, gerade auch bei
den Themen der Anti-Atom-Bewegung.

Der charmante und stets gut gekleidete Alleinunterhalter MC Orgelmüller
wird sich in einer Performance der Frage widmen, wo eigentlich der
Protestsong oder der musikalische Aufruf zur Revolte geblieben sind, und
wird auf seiner modernen Heimorgel überraschende Antworten liefern!

Eine Ausstellung und alte Videobeiträge laden zur Rückschau ein. Und
natürlich gibt es viel Raum für das Wiedersehen und Klönen am Buffet und
der Theke!

Samstag, 05.11.16 | 19:30 Uhr | Anti-AKW-Festabend im DemoZ Ludwigsburg
www.demoz-lb.de

-----------------------------------
Sonntagsspaziergang am 6. November
-----------------------------------

An diesem Tag werden wir neben aktuellen Themen auch auf die Highlights
von 20 Jahren „abc“ schauen. Den Kundgebungsplatz vor dem Tor des AKW
Neckarwestheim wollen wir dem Anlass entsprechen gestalten - wir freuen
uns über alte Plakate, Untensilien und Transparente aus Eurem Archiv!
Auch Glückwünsche und Grußworte sind bei dieser Kundgebung sehr willkommen!

Sonntag, 06.11.16 | 14:00 Uhr
Sonntagsspaziergang zum AKW Neckarwestheim | "Schöne Aussischt"



Wir freuen uns auf Euer kommen und das Wiedersehen!

Der Flyer zu diesem "Festwochenende" findet sich in der Anlage.
Wer an diesem Wochenende einen Übernachtungsplatz braucht - gerne!
Bitte einfach per Email melden: neckarwestheim [at] antiatom.net

akw-feindliche Grüße!
--

Aktionsbuendnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim
http://neckarwestheim.antiatom.net

Liebe AKW-Gegner/innen,

auf dem Sonntagsspaziergang am 04.12.2016 vom Wanderparkplatz „Schöne
Aussicht“ zum AKW Neckarwestheim gibt es am Infotisch ein aktuelles
Flugblatt zu den 2017 anstehenden CASTOR-Transporten auf dem Neckar von
Obrigheim nach Neckarwestheim. Dieser Transport wird auch ein Thema im
Jahreskehraus sein. Darüber hinaus werden in der „Sonntagsrede“ die
Themenstationen des Jahres vorgestellt:

- Atommüll & Endlagersuchgesetz:
ein Überblick zur sogenannten Endlagersuchkommission und ihrer Arbeit
- Informationen zu den Energiekonzernen und ihrem Versuch, sich mit der
Aufspaltung der Geschäftsfelder finanzielle Vorteile zu verschaffen
- der aktuelle Stand zum AKW-Abriss in Neckarwestheim, den das grüne
Umweltministerium jetzt mit einer Gefälligkeitsstudie des Ökoinstituts
zur Freimessung von radioaktiven Stoffen und dem anschließenden
unkontrollierten Verteilen rechtfertigen will
- Energiewende - aktueller Stand der regenerativen Stromerzeugung und
die verlorenen Geschäftsfelder der Atomkonzerne

Und wir geben einen Ausblick auf das Jahr 2017 und die geplanten
Anti-AKW-Aktivitäten. Für alle Teilnehmer haben wir auch eine
Überraschung parat.

Ihr seid herzlich eingeladen!

Sonntag, 4. Dezember, 14:00 Uhr
Parkplatz "Schöne Aussicht" oberhalb des AKW Neckarwestheim

Den Flyer/Kopiervorlage findet Ihr im Anhang


--------------------------------------------------------
Kein CASTOR-Transport von Obrigheim nach Neckarwestheim!
--------------------------------------------------------

Seit 2005 geht es in Obrigheim um die Frage, ob dort ein atomares
Standort-Zwischenlager gebaut werden soll oder nicht. Seitdem drückt
sich die EnBW aus Kostengründen erfolgreich um den Bau desselben und
will stattdessen 2017 unnötige und gefährliche CASTOR-Transporte auf dem
Neckar ins sogenannte Zwischenlager nach Neckarwestheim durchführen.
Dieses Vorgehen lehnen wir ab.

Wir fordern:
- Keine Atommüllverschiebung – Bau eines Zwischenlagers in Obrigheim!
- Keine weitere Atommüllproduktion - Atomausstieg sofort!

Protestaktionen zu diesem gefährlichen und sinnlosen CASTOR-Transport
sind entlang der geplanten Neckar-Transportstrecke in Vorbereitung.
Gebündelt werden die Proteste im Regionalplenum des
Initiativen-Zusammenschlusses "Bündnis Neckar castorfrei". Erste Infos
findet Ihr auf der Seite des Bündnis https://www.neckar-castorfrei.de .

Das nächste Delegiertentreffen des Bündnis findet am 11. Dezember statt
- falls Ihr Euch mit Eurer Gruppe/Initiative beteiligen wollt, meldet
Euch bitte per Email!


--------------------------------------------------------------
Politische Arbeit kostet Geld - Spenden für das Aktionsbündnis
--------------------------------------------------------------

Im Laufe seines 20-jährigen Bestehens kam das Aktionsbündnis nie in eine
Situation, in der Aktionen oder Kampagnen aufgrund finanzieller Engpässe
eingeschränkt werden mussten. Für diese großartige Unterstützung
bedanken wir uns recht herzlich!

Die Unkosten für die Teilnahme an (überregionalen) Treffen oder Dinge
wie die Anreise zu Aktionen wurden und werden im Aktionsbündnis immer
privat geschultert - wie auch alle Arbeit "ehrenamtlich" geleistet
wird.... Dennoch sind wir auch künftig auf Eure Spenden angewiesen. Wir
verwenden das gespendete Geld für unsere Öffentlichkeitsarbeit, d.h.
unter anderem für Druckkosten für Plakate und Flyer, für
Internetanbieter oder zum Beispiel für Referent*innen-Honorare bei
Veranstaltungen.

Wir freuen uns über Euren Beitrag - jede noch so kleine oder große
Spende hilft uns in unserem gemeinsamen Widerstand für die sofortige
Stilllegung aller Atomanlagen!

Als außerparlamentarische Anti-Atom-Initiative unterliegen wir keiner
juristischen Rechtsform (wie z. Bsp. ein Verein). Das macht uns in
unseren Entscheidungen und Positionen unabhängig, hat aber auch zur
Folge, dass wir nicht gemeinnützig sind, zumindest nicht im Sinne des
Finanzamts. Daher können wir leider keine Spendenquittungen ausstellen.

Unsere Bankverbindung:

M.Braig
Volksbank Hohenzollern
IBAN: DE 48 6416 3225 0381 1130 00
BIC: GENO DE S1VH Z


Vielen Dank & beste anti-AKW-Grüße!
--

Aktionsbuendnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim
Info-Tel. 0152 5716 2046
http://neckarwestheim.antiatom.net

Liebe AKW-Gegner_innen,

in der Folge schicken wir Euch nochmals eine Einladung zu unserem
Anti-Atom-Spaziergang am kommenden Sonntag, sowie einige Links zu
Pressemeldungen zum Thema.

------------------------------------------
"AKW-Abriss, Atommüll & CASTOR-Transporte"
------------------------------------------

Sonntag, 9. Oktober, 14 Uhr,
Parkplatz "Schöne Aussicht" am AKW Neckarwestheim
Anti-Atom-Sonntagsspaziergang mit Kundgebung am AKW

In Neckarwestheim laufen die Bauarbeiten zur Schiffsanlegestelle für
CASTOR-Transporte auf dem Neckar mit Hochdruck. Die EnBW hat im August
bereits die Einlagerungsgenehmigung für die 15 CASTOREN aus Obrigheim in
das sogenannte Zwischenlager in Neckarwestheim erhalten. Die
Transportgenehmigung ist nur noch eine Formalie und hinter den Kulissen
zwischen der EnBW und dem Umweltministerium in Stuttgart längst
abgesprochen.

Die EnBW will die 15 CASTOREN mit den 342 hochradioaktiven
Brennelementen vom AKW Obrigheim in das Zwischenlager nach
Neckarwestheim transportieren. Eigentlich hätte in Obrigheim schon vor
Jahren auch ein sog. Standort-Zwischenlager für diesen noch für
hunderttausende von Jahren strahlenden Atommüll aus dem AKW-Betrieb
gebaut werden sollen. Aus Kostengründen hat die EnBW dies unterlassen,
sie will stattdessen einen riskanten Atommülltransport auf dem Neckar
durchführen. Die Grünen als Regierungspartei (mit CDU) vertreten nur
noch die EnBW-Interessen und befürworten den Transport.

Widerstand gegen den geplanten CASTOR-Transport Obrigheim – Neckarwestheim!

Die EnBW plant fünf Transporte mit jeweils drei CASTOREN auf
„unsinkbaren Neckarschiffen“. Der gefährliche Transport führt durch
dicht bewohnte Gebiete, jeder Transport soll laut EnBW eine
CASTOR-Fahrzeit von 12 Stunden auf dem Neckar haben.Der hochradioaktive
Atommüll soll ausgerechnet in den Steinbruch nach Neckarwestheim ins
sog. Standort-Zwischenlager - wo die EnBW wegen riesiger Hohlräume im
Untergrund zur Sicherung der AKWs und des noch im Betrieb befindlichen
AKW-Kühlturms bereits viele Millionen in Beton investieren musste!

Wir lehnen diesen sinnlosen und gefährlichen Atommüll-Transport ab und
fordern den Bau eines Standort-Zwischenlagers in Obrigheim! Rufen
bereits im Vorfeld zu diesem Tarnsport dazu auf, Protestaktionen gegen
den geplanten CASTOR-Transport durchzuführen und auf vielfältige Art und
Weise die Ablehnung zu zeigen und zu visualisieren.

Auf dem Sonntagsspaziergang gibt es Informationen zum aktuellen Stand
des geplanten CASTOR-Transportes und zur Abrissgenehmigung von
Neckarwestheim 1.
Herzliche Einladung!

Infos, Wegbeschreibung & Flyer:
http://neckarwestheim.antiatom.net/blog/1296


----------------------------------------------
Aktuelle Pressemeldungen zum Obrigheim-Castor:
----------------------------------------------

* Rhein-Neckar-Zeitung, 07.10.2016
Brennelemente-Abtransport aus AKW Obrigheim: Nur die Genehmigung fehlt
noch - Mosbach - Rhein Neckar Zeitung - https://is.gd/NIO7Ri

* Bietigheimer Zeitung, 05.10.2016
GKN: Genehmigung für Transport fehlt noch | Südwest Presse Online -
https://is.gd/I149wn

* Südwestpresse, 24.09.2016
Atom: Atomfracht: Werbung für umstrittenen Schiffstransport | Südwest
Presse Online - https://is.gd/k2Xjpw


AKW-feindliche Grüße!
--

Aktionsbuendnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim
http://neckarwestheim.antiatom.net

             ----------- x -----------
x [abc] - mailinglist des
x Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim
x http://neckarwestheim.antiatom.net
x
x Ein-/Austragen:
x http://lists.abc.bawue.com/cgi-bin/mailman/listinfo/abc

> Sonntag, 9. Oktober, 14 Uhr, Neckarwestheim
> Anti-Atom-Sonntagsspaziergang mit Kundgebung am AKW

Liebe AKW-Gegner_innen,

in Neckarwestheim laufen die Bauarbeiten zur Schiffsanlegestelle für
CASTOR-Transporte auf dem Neckar mit Hochdruck. Die EnBW hat im August
bereits die Einlagerungsgenehmigung für die 15 CASTOREN aus Obrigheim in
das sogenannte Zwischenlager in Neckarwestheim erhalten. Die
Transportgenehmigung ist nur noch eine Formalie und hinter den Kulissen
zwischen der EnBW und dem Umweltministerium in Stuttgart längst
abgesprochen.

Die EnBW will die 15 CASTOREN mit den 342 hochradioaktiven
Brennelementen vom AKW Obrigheim in das Zwischenlager nach
Neckarwestheim transportieren. Eigentlich hätte in Obrigheim schon vor
Jahren auch ein sog. Standort-Zwischenlager für diesen noch für
hunderttausende von Jahren strahlenden Atommüll aus dem AKW-Betrieb
gebaut werden sollen. Aus Kostengründen hat die EnBW dies unterlassen,
sie will stattdessen aber einen riskanten Atommülltransport auf dem
Neckar durchführen. Die Grünen in der Opposition hatten das
Standortlager in Obrigheim gefordert, als Regierungspartei vertreten sie
jetzt nur noch die EnBW-Interessen.

Wir lehnen diesen sinnlosen und gefährlichen Atommüll-Transport ab und
fordern den Bau eines Standort-Zwischenlagers in Obrigheim!
Auf dem Sonntagsspaziergang gibt es Informationen zum aktuellen Stand
des geplanten CASTOR-Transportes und zur Abrissgenehmigung von
Neckarwestheim 1.

Veranstaltet wird der Sonntagsspaziergang vom Aktionsbündnis
CASTOR-Widerstand Neckarwestheim. Ein Flyer findet sich im Anhang.
Herzliche Einladung!

Sonntag, 09. Oktober 2016, 14:00 Uhr
Parkplatz "Schöne Aussicht" oberhalb des AKW
http://neckarwestheim.antiatom.net/blog/1296

-----------------------
Weitere Terminhinweise:
-----------------------

* Sonntag, 16. Oktober 2016 10:30-16 Uhr, Stuttgart
Stilllegung und Abriss von Atomkraftwerken
Seminar zu Gefahren durch Freimessen und Freigabe von Atommüll
Va.: IPPNW & BUND

Programm und alle Infos
https://www.ippnw.de/index.php?id=915


* Mittwoch, 26. Oktober 2016 19:30 Uhr, Ludwigsburg
AKW Neckarwestheim - Atomare Mülltrennung ungelöst und gefährlich!
Podiumsdiskussion der BI Antiatom Ludwigsburg

http://www.antiatom-ludwigsburg.de/termine-antiatom-ludwigsburg/n%C3%A4chster-vortrag.html


* 5./6. November - Termin zum vormerken!

20 Jahre
ÜBERREGIONALER WIDERSTAND
GEGENÖFFENTLICHKEIT
PROTEST & AKTION

Das Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim feiert Geburtstag.
Das ganze mit einem Anti-Atom-Festabend im DemoZ Ludwigsburg am Samstag,
5.November und vor dem AKW Neckarwestheim am Sonntag, 6. November.
Auch hier schon jetzt herzliche Einladung!

AKW-feindliche Grüße!

--

Aktionsbuendnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim
http://neckarwestheim.antiatom.net

Liebe AKW-Gegner/innen,

wir laden Euch herzlich zum nächsten offenen Treffen des Aktionsbündnis
CASTOR-Widerstand ein!
Inhaltlich geht es an diesem Abend neben Euren Anliegen und Interessen,
für die ausreichend Raum zur Verfügung stehen wird, um die aktuellen
Beschlüsse zur Energiewende, um das Thema Atommüll (Abschlussbericht der
Endlagersuchkommission) und auch um die nächstes Jahr anstehenden
Atommüll-Transporte.

Wir freuen uns sehr über neue Mitstreiter/innen!

Treffpunkt ist am Montag, 18.Juli, um 19:30 Uhr im DemoZ Ludwigsburg
(www.demoz-lb.de). Bei warmen Wetter suchen wir uns von dort aus dann
ein schönes Plätzchen im Freien.


* Hinweisen wollen wir Euch noch auf das Ludwigsburger "Mut gegen rechts
- Festival" am Samstag, 16. Juli. Dort wird unter anderem die
Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano mit der Band „Microphone Mafia" zu
Gast sein.
Das Aktionsbündnis ist Unterstützer der Aktion und beim Festival vor
Ort. Auch hier herzliche Einladung!
Samstag, 16.07., ab 14:00 Uhr, Scala Ehrenhof in Ludwigsburg

Atomfeindliche Grüße!

--
Aktionsbuendnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim
Info-tel 07141 / 903363
http://neckarwestheim.antiatom.net

----------- x -----------
x [abc] - mailinglist des
x Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim
x http://neckarwestheim.antiatom.net
x
x Ein-/Austragen:
x http://lists.abc.bawue.com/cgi-bin/mailman/listinfo/abc