Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/ts10/100426.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/ts10/100426.jpg
Mahn- und Protestaktion vor dem Atomkraftwerk Neckarwestheim am 26. April

Weiterlesen: Vierundzwanzig Jahre TschernobylIn der Nacht vom 25. auf den 26. April 1986 explodierte das Atomkraftwerk Tschernobyl. Mit der Katastrophe von Tschernobyl wurden über Nacht ca. 9 Millionen Menschen in den von Radioaktivität betroffenen Regionen zu Opfern. Riesige Territorien in Weißrussland, in der Ukraine und in Russland wurden unbewohnbar. Selbst in Deutschland erkrankten und starben Menschen aufgrund der mit der Nahrung und mit der Atemluft in den Körper aufgenommenen radioaktiven Teilchen.

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/0424biblis/bus24.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/0424biblis/bus24.jpg
Bus des Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim

Weiterlesen: Anti-Atom-Umzingelung: Auf nach Biblis!Anti-Atom-Initiativen und Umweltverbände machen mobil für die Stilllegung der Atomkraftwerke. Für den 24. April rufen sie im Südwesten unter dem Motto "KettenreAktion: Atomkraft abschalten!" zur Umzingelung des AKW Biblis auf. Die Aktion findet zeitnah zum Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe statt und soll möglichst viele Menschen auf die Straße bringen. Dabei wird bewusst auch vom AKW-Standort Neckarwestheim nach Biblis mobilisiert. So soll eindeutig klar gemacht werden: In der Bevölkerung rumort es mächtig! Ob AKW Neckarwestheim 1 oder 2, Biblis A oder B: Atomkraftwerke gehören abgeschaltet, alle, sofort!

Hier findet Ihr Infos zum Bus des Aktionsbündnis Castor-Widerstand N. ab Ludwigsburg.
Unsere 75 Platze sind jetzt ausgebucht.
Für die individuelle Anreise bitte Ankunft in Biblis auf 12.30 Uhr planen. Infos zur Anreise per Bahn beachten
Vielleicht hilft auch die Mitfahrbörse bei ausgestrahlt.de.

"Endlich abschalten!"

Weiterlesen: Video-Beiträge 21.3.Hier einige Videos zur Aktion "Endlich abschalten" am 21.03.2010 vor dem AKW Neckarwestheim.

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/100321endlich/presse/stz1.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/100321endlich/presse/stz1.jpg
Bilder der Presse (Prinversionen)

Weiterlesen: Endlich-Abschalten - PresseartikelIn der Folge einige Bilder der gedruckten Ausgaben der Presse zum erfolgreichen Aktionstag "Endlich Abschalten".

 
 
 
 
 

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/100321endlich/1.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/100321endlich/1.jpg
Eindrucksvolle Aktion und Demo zum Auftakt des "Anti-Atom-Frühjahrs 2010"

Weiterlesen: Über 5000 Menschen fordern: AKWs endlich...Mit einer machtvollen Demonstartion zum AKW Neckarwestheim, dem dortigen Anti-AKW-Frühlingsfest und der Mitmachaktion mit dem "längsten Transparent", welches sich von Tor 1 bis Tor 2 des GKN zog, wurde ein bundesweites Signal aus Neckarwestheim gesendet: Alle AKWs gehören abgeschaltet - die Zeit ist reif für die sofortige, radikale Wende in der Energiepolitik!
Die Strategie der Provokation durch die EnBW konnte nicht aufgehen.
Weiter geht es am 24.4., zum Beispiel bei der Umzingelung des AKW Biblis!
In der Folge die Presseerklärung des Trägerkreises, sowie links zu Bildern, Presseartikel und Presse-Videos.

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/100321endlich/1.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/100321endlich/1.jpg
Bilder der eindrucksvollen Anti-AKW-Aktion zum Auftakt des "Anti-Atom-Frühjahrs 2010"

Weiterlesen: Fotos - Endlich abschalten!Mehr als 5000 AKW-GegnerInnen demonstrieren am 21.03.2010 für die Stilllegung der Neckarwestheimer Atomanlagen.
In der Folge einige Fotos.

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/a_info47.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/a_info47.jpg
Rundbrief des Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim

Weiterlesen: neckarwestheimer anti-atom-info | nr 47Das Aktionsbündnis hat das "Protest-Frühjahr 2010" sowie den 24. Jahrestag der AKW-Katastrophe von Tschernobyl zum Anlass genommen, ein neues "neckarwestheimer anti-atom-info"
zu veröffentlichen.
Hierbei freuen wir uns über Menschen, die das Info öffentlich auslegen können oder verteilen!
Es kann einfach per Email bestellt werden - gerne auch gegen Spende.

Die online-Version findet sich hier: neckarwestheimer anti-atom-info 47 (*.pdf)
Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/0307sospz/1.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/0307sospz/1.jpg
Weiterlesen: Unter dem Slogan „Frühlingserwachen – Erneuerbare jetzt!“ trafen sich am vergangenen Sonntag ungefähr 80 AKW-GegnerInnen bei strahlendem Sonnenschein und eisigem Wind auf der Schönen Aussicht zum Anti-Atom-Spaziergang.

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/0307sospz/fruehlingserwachen.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/0307sospz/fruehlingserwachen.jpg
07. März: Sonntagsspaziergang zum Atomkraftwerk Neckarwestheim

Weiterlesen: Frühlingserwachen - Erneuerbare jetzt!Während der Atomkonzern EnBW um´s "Überleben" des Uralt-Reaktors GKN 1 kämpft, ist es doch längst klar, wohin die Reise gehen wird und gehen muss: Regenerative Energien.
Die 100%ige Stromversorgung mit regenerativen und erneuerbaren Energien ist möglich und nötig!
Helft mit, den nötigen öffentlichen Druck für die sofortige Stilllegung der Atomanlagen aufrecht zu halten - beteliigt Euch am Sonntagsspaziergang und den kommenden Aktionen im März und April!

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/maerz21/endlich1.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/maerz21/endlich1.jpg
Dezentrale Auftaktaktionen und Anti-Atom-Frühlingsfest am AKW Neckarwestheim

Weiterlesen: Endlich Abschalten!Für Sonntag, den 21. März 2010 rufen zahlreiche Anti-AKW-Initiativen, Verbände und auch Parteien zu einem Aktionstag rund um das Atomkraftwerk Neckarwestheim auf - die wohl größte Anti-AKW-Aktion seit 1998 am AKW Neckarwestheim!
Der Tag beginnt dezentral in verschiedenen Orten mit lokalen Auftaktveranstaltungen und -Aktionen ; das ganze mit gemeinsamer Abfahrt nach Neckarwestheim.
Um 13.30 Uhr startet am AKW (Tor 1) das Anti-Atom-Frühlingsfest, dort dann auch die Mitmach-Aktion mit dem "längsten Anti-Atom-Transparent der Welt"! Nach Redebeiträgen geht es weiter mit Infoständen, Musik, Kabarett, Essen und Trinken.
Auftakt-Aktion ist eine
Demo vom Bahnhof Kirchheim/N. zum GKN, Treff ab 12.30 Uhr!

Das Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim ruft dazu auf, sich an dieser Aktion zu beteiligen, und die Forderung nach der sofortigen Stilllegung der Atomanlagen, nicht nur in Neckarwestheim, deutlich wahrnehmbar auf die Straße zu tragen.

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/ard_infografik2006.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/ard_infografik2006.jpg

Mitmachen – Initiativen & Aktionen vernetzen – Atomausstieg durchsetzen.

Weiterlesen: Atomausstieg - wo bist du? Im Juni 2000 hat die damalige rot/grüne Bundesregierung mit den Energiekonzernen den sogenannten „Atomausstieg“ vereinbart. Dies in einer Zeit, in der die Atomkonzerne massiv unter Druck standen. In einer Zeit, als viele Anti-Atom-Themen, wie die ungeklärte Endlagerfrage des hochradioaktiven Atommülls, die zahlreichen hochgefährlichen Atommülltransporte, die Gefährdung durch Atomkraftwerke bereits im Normalbetrieb, breit in der Öffentlichkeit diskutiert wurde. In einer Zeit, als der sofortige Atomausstieg bei Aktionen mit Tausenden von AtomkraftgegnerInnen gegen die CASTOR-Transporte und bei vielen Standort- und anderen Aktionen vehement eingefordert wurde. Dann wurde die Vereinbarung über den „Atomausstieg“ unterschrieben und fortan verbreitet, dass aufgrund dieser Vereinbarung ein automatisches Abschalten zu festgelegten Terminen erfolgt. Stillgelegt wurden aufgrund dieses Märchens in den Folgejahren nur die Anti-AKW-Massenproteste, jedoch kein einziges relevantes Atomkraftwerk. Die Atomkonzerne lachten sich ins Fäustchen. Warum halten wir als Anti-AKW-Bewegung die Behauptung, dass es einen „automatischen Atomausstieg“ mit dieser Vereinbarung gibt, für eine Lüge?