Rückblick zum Sonntagsspaziergang am 7. April 13

Weiterlesen: AKW-In einem ausführlichen Beitrag informierte bei diesem Sonntagsspaziergang die Initiative "Atomerbe Obrigheim" über die Risiken, Gefahren und Mängel beim AKW-"Rückbau" in Obrigheim.
Die fehlende Öffentlichkeitsbeteiligung, mangelhafte Umweltverträglichkeitsprüfungen, die Praxis des "Freimessens" und der Umgang mit all dem Atommüll waren auch Gegenstand des zweiten Redebeitrags.
Im Artikel könnt Ihr die beiden Beiträge nachhören.

Im Mai findet kein Sonntagsspaziergang statt, der nächste ist dann wieder am 02. Juni.

"AKWs abschalten - sofort! 100 % Erneuerbare - ohne wenn und aber!"

Weiterlesen: 21. April: Bus zur Tschernobyl-Demo am AKW...Statt Atomausstieg sofort gibt es immer noch Laufzeitgarantien für 9 Atomkraftwerke und täglich weiteren hochradioaktiven Atommüll. Dies akzeptieren wir nicht. Die politischen Helfer der Atomkonzerne wollen die weitere dezentrale und regenerative Energiewende ausbremsen. Eine Allparteienkoalition verteidigt den weiteren AKW Betrieb und sucht wieder eine pseudopolitische Lösung beim Thema Atommüll. Wir fordern den sofortigen Atomausstieg, die weitere regenerative Energiewende jetzt!
Zum 27. Tschernobyl-Jahrestag findet in Süddeutschland eine zentrale Demonstration in Grafenrheinfeld statt:
"AKWs abschalten - sofort! 100 % Erneuerbare - ohne wenn und aber!"
Das Aktionsbündnis hat einen Bus organisiert und ruft zur breiten Teilnahme an dieser Demonstration am Sonntag, den 21.04.2013 am AKW Grafenrheinfeld auf.

Newsletter Nr 2 vom 10.03.2013 (Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

  • Tod eines Arbeiters im AKW Kudankulam bestätigt
  • Fahne der Solidarität: Von Deutschland nach Kudankulam
  • Auf der Fukushima-Demo in Neckarwestheim
  • Weitere Gerüchte über Freisetzung von Radioaktivität in Kudankulam
  • PMANE fordert Informationen zu KKNPP
  • Widerstand soll mit Gelder für Infrastrukturprojekte gekauft werden
  • Hetze 1: Finanzierung des Widerstandes gegen KKNPP aus dem Ausland
  • Hetze 2: Geheimdienstintrige gegen Protestbewegung?
  • Aktionen für 11.3.13 angekündigt, Versammlungsverbot in 7 km Radius um AKW Kudankulam Produktionsbeginn (zur Zeit angekündigt)
  • Protest gegen AKW Mithivirdi im Bundesstaat Gujarat
  • Anhang: Erklärung der PMANE zu Finanzprüfung und Geldtransfers aus dem Auslands

07. April | Sonntagsspaziergang zum AKW Neckarwestheim

Weiterlesen: AKW-Rückbau: Strahlengefährdung ohne EndeBeispiel Obrigheim - Stilllegung 2005: Die Betreiber der Atomkraftwerke und die Aufsichtsbehörden wollen nach dem Stilllegen der Atomkraftwerke einen raschen Rückbau zur "grünen Wiese". Dies ist nur unter Billigung einer gesundheitsgefährlichen Strahlenbelastung der Umwelt und der Bevölkerung möglich. Radioaktiv verstrahlte Anlagenteile werden "freigeputzt und freigemessen", um einen Rückbau überhaupt durchführen zu können. So nicht!
Dies wird auf dem Sonntagsspaziergang am Beispiel des 2005 stillgelegten Atomkraftwerkes Obrigheim dargestellt. Herzliche Einladung!
07.04. / 14:00 Uhr / Parkplatz "Schöne Aussicht" oberhalb des AKW

Demonstration zum AKW Neckarwestheim am 09. März

Weiterlesen: Artikel der PrintmedienIm Artikel findet Ihr die Presseartikel aus den regionalen Tageszeitungen.





Demo 13. März 2013 Fukushima - Neckarwestheim

Weiterlesen: Video: Fukushima-NeckarwestheimIm Artikel findet Ihr eine einstündige Video-Dokumentation der Demonstration mit einigen erklärenden Beschriftungen/Untertiteln.




Fukushima mahnt - jetzt handeln! Demo 09.März 2013

Weiterlesen: TV-Nachrichten & online-MedienIm Artikel findet Ihr die TV-Beiträge über die Demo sowie Presseberichte, die online publiziert wurden.



Rückschau: Demo zum AKW Neckarwestheim am 9. März 13

Weiterlesen: Zwei Jahre Fukushima: Jetzt handeln!Etwa 3000 AKW-GegnerInnen demonstrierten am AKW Neckarwestheim angesichts der seit zwei Jahren andauernden Atomkatastrophe in Fukushima für die weltweite sofortige Stilllegung der Atomanlagen. Zwischen der japanischen und deutschen Anti-Atom-Bewegung wurden Gruß- und Solidaritäsbotschaften ausgetauscht. Überregional gingen viele tausende Menschen an diesem Aktionstag auf die Straße.
 
Fukushima ist nicht vorbei. Fukushima mahnt: Jetzt handeln!

Redebeiträge, Solidaritätserklärung und Musik zum nachhören

Weiterlesen: Audio: 09.03.2013 - Fukushima mahnt - Jetzt...Im Artikel findet Ihr als Audio die Redebeiträge von Axel Mayer, Tomoyuki Takada und Franz Wagner zum nochmals anhören, sowie die Grußbotschaft aus Kyoto beim AKW Ohi.
Desweiteren ein Musikstück der Band BokenBase.

Bilder der Demonstration zum AKW Neckarwestheim am 09. März

Weiterlesen: Fotos: Fukushima mahnt - Jetzt Handeln!Im Artikel finden sich einige Fotos zur Demonstration zum GKN - zwei Jahre nach Beginn der atomaren Katastrophe in Japan.



Solidaritätserklärung an die japanische Anti-AKW-Bewegung

Wir demonstrieren heute am 09.03.2013 anläßlich des Fukushima-Jahrestages direkt vor dem Eingangstor des Atomkraftwerk in Neckarwestheim/ Süddeutschland.
Der nukleare Unfall in Fukushima reiht sich ein in die Kette der Atomkatastrophen in Kyshtym/Majak , Sellafield, Three Miles Island und Tschernobyl.
Sie zeigen uns, dass die Nutzung der Atomenergie überall auf der Welt unbeherrschbar ist!