Montagsdemo gegen Stuttgart 21 mit der BI Lüchow-Dannenberg - 18.10.

Weiterlesen:      Stuttgart 21 und Gorleben sind überall!Die Gorleben-Gegner machen sich auf den Weg nach Stuttgart: Am 18.Oktober werden Traktoren aus dem Wendland im Rahmen der Montagsdemo durch Stuttgart rollen. "Wir demonstrieren den Schulterschluss, denn Stuttgart 21 und Gorleben stehen symbolisch für das Vorgehen der politischen Klasse, die Profit- und Renommierinteressen gegen die Bürgerinnen und Bürger durchsetzt.

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/castor2010/berg.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/castor2010/berg.jpg
"Rote Karte für Atomkraft"

Weiterlesen: Castor stoppen – Atomkraft stoppen Im November ist es wieder soweit. Mit Energie, Entschlossenheit und und Kreativität wird beim Castor-Transport aus La Hague nach Gorleben für den sofortigen Ausstieg aus der Atomkraft demonstriert werden. Wer immer es einrichten kann, ist aufgefordert, ab dem Wochenende 5./6.11. im Wendland zu sein, bei der Großdemonstration in Dannenberg am 6. November, um dann zur "Transportbegleitung" dort zu bleiben.
Für alle, die jedoch nicht in den Norden reisen können, wird es auch im Südwesten, nahe der deutsch-französischen Grenze, eine große gemeinsame Aktion zivilen Ungehorsams und Protests geben.

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/castor2010/x/agentur-bilder_11_20101108_1941620641.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/castor2010/x/agentur-bilder_11_20101108_1941620641.jpg
"Rote Karte für Atomkraft"

Weiterlesen: Castor stoppen – Atomkraft stoppen Aufrund unserer Beteiligung an den Aktionen finden sich hier auf unserer Seite keine aktuellen Infos zum Castortransport - mit Ausnahme der Mailingliste.
Hierfür bitten wir um Verständnis.




Aktuelle Informationen zum Stand der Dinge gibt es z. Bsp. hier:
castorticker.de | Radio Freies Wendland | castor.de | castor.greenpeace.de | TAZ-Ticker

Mit solidarischen Grüßen an alle Menschen, die jetzt da draussen für die sofortige Stilllegung der Atomanlagen aktiv unterwegs sind!
Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/101006lt/101006/IMG_0018.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/101006lt/101006/IMG_0018.jpg
Landtagsumzingelung gegen Atompolitik von Landes- und Bundesregierung

Weiterlesen: Schluss jetzt: Abschalten statt Verlängerung (Presseinfo des Trägerkreises, 06.10.10) Stuttgart. Mehr als 7000 Menschen haben heute mit einer Umzingelung des baden-württembergischen Landtags friedlich gegen die Atompolitik der schwarz-gelben Landesregierung demonstriert. Die Teilnehmer forderten die Abschaltung der Atomkraftwerke und eine ehrliche Politik der Energiewende. „Ministerpräsident Mappus blockiert mit seinem engstirnigen Pro-Atomkurs eine zukunftsfähige, erneuerbare Energieversorgung. Die Landesregierung und die Abgeordneten der Regierungskoalition sind seit Jahren eine einzige Sitzblockade gegen die Energiewende – ich fordere alle Bürger auf, diese Blockade friedlich und demokratisch aufzulösen: Sie haben die Wahl – spätestens am 27. März 2011“, erklärte die Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Baden-Württemberg, Dr. Brigitte Dahlbender in ihrer Ansprache.

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/101006lt/umstuttgart.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/101006lt/umstuttgart.jpg

Atomausstieg sofort!

Weiterlesen: Regenerative Energien statt Atomstrom!Die offizielle Version der schwarz-gelben Bundesregierung lautet: wir haben eine Energiewende eingeleitet. Tatsächlich ist jedoch genau das Gegenteil erfolgt. Die Erneuerbaren werden ausgebremst. Die Atomkraftwerke können bis zum Sankt Nimmerleinstag weiterlaufen. Es gibt kein Abschaltdatum sondern fest garantierte Strommengen, die weit über die offiziellen 14 Jahre Laufzeitverlängerung hinausgehen. Sie können von AKW zu AKW übertragen werden. Alleinige Milliarden-Gewinner sind die vier Energiekonzerne EnBW, RWE, Vattenfall und EON.

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/101003sosp/1.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/101003sosp/1.jpg

"Fakten aus Berlin", Widerstand und Geldgeschenke

Weiterlesen: Sonntagsspaziergang zum GKN: Etwa 125 "Berufsdemonstranten", darunter schon wieder einige mit Kindern, taten mit ihrer Teilnahme am heutigen Anti-Atom-Spaziergang zum AKW Neckarwestheim ihre Bereitschaft kund, sich aktiv und entschieden gegen den Weiterbetrieb der AKWs zu widersetzen.

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/netz1.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/netz1.jpg
Di., 28.09.: Netz-Aktion für Kommunale Stadtwerke

Weiterlesen: Stadtwerke ohne EnBW - für ein selbstbestimmtes... Kommunale Stadtwerke Stuttgart statt EnBW-Filz!
Die Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken ist ein Angriff auf die kommunale Energieversorgung.
Die Bundesregierung sichert den Atomkonzernen Milliardenprofite, während sie die Erneuerbaren Energien ausbremst. Wir wollen demgegenüber eine kommunale und ökologische Energieversorgung für uns Bürger und von uns Bürgern. Wir wollen den Rückkauf unserer Stadtwerke in Stuttgart.
Beteiligt Euch am kommenden Dienstag (28.9.) an der Aktion um 18 Uhr auf dem Stuttgarter Rathausplatz!

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/cs.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/cs.jpg
Castor Schottern! Atomausstieg bleibt Handarbeit!

Weiterlesen:  Neue Kampagne: Die Antwort ist klar: Tausende von Menschen werden im November die Schienen des Castor-Transports unbefahrbar machen! Der Atomdeal, den die Stromkonzerne bei Nacht und Nebel mit der Bundesregierung ausgehandelt haben, sorgt für Empörung und Wut. Er liefert ein weiteres Beispiel dafür, wie Konzerninteressen gegen die Bevölkerung durchgesetzt werden. "Genug ist genug", sagen die Menschen im vom Bündnis "Castor Schottern", das aus über 60 Initiativen, Organisationen und Gruppen besteht.

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/castor2010/fly4k2.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/castor2010/fly4k2.jpg
Castor-Strecken-Aktionstag am 23.10. | BHF Bietigheim, 14:00 h

Weiterlesen: Der Castor kommt zu Dir - Komm ihm zuvor!Zum bundesweiten Aktionstag gegen die Atomtransporte sind schon jetzt über 50 Aktionen angekündigt, und es werden täglich mehr. Zwei Wochen vor dem Castor-Transport nach Gorleben geht es jetzt darum, den Machenschaften der Atomindustrie und der Politik ein deutliches Zeichen entgegen zu setzen: Damit kommt Ihr nicht durch! Atomausstieg jetzt!
In der Region Neckarwestheim sind bisher zwei Aktionen angekündigt: Eine Kundgebung am Bahnhof Bietigheim, wo es in der Vergangenheit schon einige gelungene Anti-Castor-Aktionen gab, sowie eine Demo durch Heilbronn, ebenfalls an der Castor-Strecke gelegen.

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/101003sospa/101003.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/101003sospa/101003.jpg
03. Oktober: Sonntagsspaziergang zum AKW Neckarwestheim

Weiterlesen: Atomkonzerne verdienen - Erneuerbare verlieren -...Mitten in der Nacht kamen die Atomkonzerne an die Macht....
Umsturz-"Revolution" 2010: RWE, EON, Vattenfall und EnBW übernehmen die Macht - Ausstieg aus den Erneuerbaren Energien - Atomkonzerne verdienen - Sicherheit bleibt auf der Strecke - Parlamentarische Demokratie hat sich erledigt ...
Es reicht. Schluss mit dem atomaren Marionettentheater!
Jetzt sind wir gefragt - aktiver Widerstand ist angesagt!

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/101006lt/lt.jpg
There was a problem loading image http://neckarwestheim.antiatom.net/images/stories/akt10/101006lt/lt.jpg
Atomkraftwerke abschalten! Schluss mit den AKWs - Energiewende sofort!

Weiterlesen: 06.10. - Anti-Atom-Aktion am Landtag StuttgartDie baden-württembergische Landesregierung mit Ministerpräsident Stefan Mappus an der Spitze fordert massiv den Weiterbetrieb der Atomkraftwerke. Damit ist sie wesentlicher Agitator der pro-Atomkraft-Politik der Bundesregierung. Entgegen der Vernunft und auch dem Mehrheitswillen der Bevölkerung sollen die AKWs jetzt sogar bis zum Sankt-Nimmerleinstag am Netz bleiben - und die Energiewende blockiert werden.
Wir widersetzen uns dieser unverantwortlichen Atompolitik und rufen gemeinsam mit dem Bündnis "Endlich-Abschalten" zu einer Protestaktion auf, und zwar am Abend des ersten Sitzungstags des Landtags:  Mi, 06.10, 17.00 Uhr, Landtag Stuttgart